Kath. Frauenbund
St. Konrad

kompetent-solidarisch-engagiert

Von links nach rechts: 1.Vorsitzende Agnes Hartwig, 2. Vorsitzende Anita Hösl, Beisitzerinnen Gabi Langhoff, Angela Solter, Monika Kraus, 2. Schriftführerin Regina Weiß, Beisitzerin Claudia Hartmann, Schatzmeisterin Monika Völkl, 1. Schriftführerin Gaby Narozny.

Wir sind eine Gemeinschaft von 160 Frauen unterschiedlichen Alters und Interessen. Unsere Vorstandschaft besteht aus 9 ehrenamtlich tätigen Frauen. Wir bieten Ihnen in unserem Zweigverein ein abwechslungsreiches Jahresprogramm u.a. mit Ausflugsfahrten und kostenlosen Vorträgen vor Ort und gemeinsamen Treffen. Wir setzen uns für eine lebendige Kirche ein, in der Frauen ihren Glauben leben und neu entdecken können und pflegen gute Kontakte zu unserer Evangelischen Schwestergemeinde St. Markus.

Wir bieten Informationen in allen Ernährungs- und Verbraucherfragen durch den Verbraucherservice im Kath. Deutschen Frauenbund (KDFB), sowie die Möglichkeit der Teilnahme an unserem Bildungsprogramm auf Diözesanebene. Sie erhalten 6x jährlich als Mitglied die unabhängige Vereinszeitschrift „Engagiert“ mit aktuellen und interessanten Themen. Sie interessieren sich für eine Mitgliedschaft in unserem Zweigverein?

Dann freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme zu unserer Frauenbund-Gruppe unter Tel. Nr. 0961-36544 oder per Email ganarozny@googlemail.com.

Ihr Frauenbund St. Konrad

Aktuelles vom Frauenbund

Unsere nächsten Termine:

Freitag, den 07.05.2021, um 19.00 Uhr: gestaltete Maiandacht
Donnerstag, den 10.06.2021,um 19.00 Uhr: Gemeinschaftsmesse
Donnerstag, den 22.07.2021, um 19.00 Uhr: Gemeinschaftsmesse

Weltgebetstags-Gottesdienst 

Zum Weltgebetstags-Gottesdienst am 5.3.21 mit dem Thema: „Worauf bauen wir?“, begrüßte Agnes Hartwig, 1. Vorsitzende des Frauenbundes, zahlreiche Frauen aus den Pfarreien St. Konrad und St. Markus in der Pfarrkirche.

Die Vorstandschaft des Kath. Frauenbundes hatte in Anlehnung an das Themen-Land Vanuatu, das im Pazifischen Ozean liegt, den Altarraum schön dekoriert und gestaltete zusammen mit den Evangelischen Frauen den Gottesdienst mit ansprechenden Liedern und Texten. Diese brachten die Situation der vanuatuischen Frauen näher. Als Zeichen der Verbundenheit mit den vom Klimawandel bedrohten Menschen und Tieren auf Vanuatu wollte man nach der Feier ein Zeichen setzten und beschenkte jede Frau mit einem Päckchen Blumensamen zum Aussäen.

Ihr Frauenbund St. Konrad