Seniorenfahrt zum Steinberger See am 24.07.2019

Ziel der Seniorenfahrt im Juli, die Xaver Spies organisiert hatte, war die größte, begehbare Holzkugel der Welt am Steinberger See. Im vollbesetzen Bus begrüßte Johanna Laumer die Senioren und freute sich über die rege Teilnahme an der Halbtagesfahrt, trotz hochsommerlicher Temperaturen. Ein großer Teil der Gruppe machte sich nach der Ankunft auf den ca. 700 Meter langen, bequemen Weg, der wie in einer Holzspirale 40 Meter nach oben führte. Von der Aussichtsplattform der Holzkugel, die aus Lärchenholz gebaut wurde, hatte man einen wunderschönen Rundblick auf den Steinbeger See und die Oberpfälzer Seenlandschaft. Einige Mutige wagten den flotten Weg nach unten in der spiralförmigen Rutschbahn. Nach ungefähr einer Stunde trafen sich alle Ausflügler wieder in der Gastronomie Kugelwirtschaft, an der Holzkugel oder auf der Terrasse des Cafes, direkt am Steinberger See. Bei Kaffee, Kuchen oder Eis genossen die Senioren die Zeit am See. Am Spätnachmittag ging die Fahrt im Bus weiter nach Schwarzenfeld zur Dreifaltigkeitskirche auf den Miesberg. Die Wallfahrt von Schwarzenfeld auf den Miesberg begann im 17. Jahrhundert, doch bald schon wurde die 1694 fertig gestellte Kapelle zu klein und durch Anbauten entstand die heutige, helle und schön ausgestatte Kirche. Hier konnten die Senioren etwas Zeit zum Gebet, zur Besichtigung und zum Singen eines bekannten Marienliedes verwenden. 1935 wurde das Kloster des Passionisten-Ordens neben der Wallfahrtskirche eingeweiht. Eine gute Brotzeit gab es anschließend im nahegelegenen Restaurant Miesberg.





Text + Bilder: Gaby Narozny
26. Juli 2019